Kanal 1
14:55 - 15:20
German
Discussion
MEDIA CONVENTION Berlin
Kino anytime & everywhere: Die Eroberung des Streaming Universums

Short thesis

„In The Mean Time“ haben uns Streaming-Anbieter, wie Amazon Prime, mit unterhaltenden Inhalten versorgt, die vielen den Lockdown versüßt haben. Filme und Serien werden konsumiert wie noch nie. Gleichzeitig haben gerade die Kinos, unsere klassischen Lieferanten für hochwertigen Bewegtbild-Content, seit Monaten ihre Türen geschlossen halten müssen und kämpfen um ihr Überleben. Wagen sie jetzt den Schritt ins Streaming-Universum?

Description

Die Kinolandschaft in Deutschland ist hart von den Folgen der Pandemie getroffen. Mit der Aktion “Kino Leuchtet” haben die Kinos am 28.02.2021 ein Zeichen gesetzt: Wir sind noch da! Viele Kinos, vor allem die Arthouse-Kinos, haben sich bisher überwiegend analog verstanden und positioniert, obwohl Projektionen schon seit 10 Jahren flächendeckend digital stattfinden. Während der Pandemie waren Kinofilm-Premieren erstmals parallel in den Kinos und bei Streaming-Anbietern statt. Die Krise hat dafür gesorgt, dass sich global die Auswertungsverhältnisse noch einmal verschieben und die Kinos entdecken, was digitale Technik für Möglichkeiten über ein reines Abspielformat hinaus bietet. Auch die Zusehgewohnheiten haben sich während der Pandemie verändert. Bietet sich hier eine Chance?

Hendrike Bake, Geschäftsführerin von INDIEKINO Berlin hat in diesem Jahr die Kino-On-Demand Plattform INDIEKINO CLUB gelauncht und betritt damit Neuland. Philip Pratt ist als Leiter Deutsche Originals bei Amazon Studios ein alter Hase und Experte auf dem Gebiet. Was können Kinos und Streaming-Plattformen voneinander lernen? Das Gespräch wird moderiert von Louis Klamroth.

Speakers