re:work
-
German
Talk
Everyone
re:think work – Die Digitalisierung der Produktion

Short thesis

Die Stuttgarter Fraunhofer-Institute IAO und IPA vermitteln im Projekt »FutureWork360« in virtuellen Labtouren praxisnahe Anwendungsbeispiele für die Produktionsarbeit der Zukunft. In dieser Session erfahren Sie, wie ein solcher »Laborzwilling« entsteht. Zudem stellt der Experte Prof. Oliver Riedel dar, wie und warum Produktionsunternehmen ihren Produktionszyklus sowie ihre Produktionsprozesse komplett digitalisieren und vernetzen können und sollten.

Description

Die Corona-Pandemie führt uns allen vor Augen, dass es schon längst Zeit geworden ist, die Möglichkeiten einer durchdigitalisierten Arbeitswelt auszuschöpfen und in die Praxis umzusetzen. Wer vor der Krise noch nicht digital aufgestellt war, hat jetzt hohen Nachholbedarf. Das betrifft vor allem die Produktionsbranche, die vor besonderen Herausforderungen steht: Wie gelingt die Produktionsarbeit mit Mindestabstand? Welche digitalen Methoden helfen dabei, den Produktionsbetrieb krisensicher aufzustellen?

Das Projekt »FutureWork360« der Fraunhofer-Institute für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO und für Produktionstechnik und Automatisierung IPA zeigt, wie über virtuelle Umgebungen praxisnahe Erkenntnisse aus der Forschung auch an internationale Kunden und Partner vermittelt werden können. Yeama Bangali, Kommunikationsexpertin am Fraunhofer IAO, stellt das Projekt vor und moderiert die Session. Mit welchen Technologien man Gebäude oder Produktionshallen millimetergenau abmessen kann, wie diese medienbruchfrei mit bestehender Software kombiniert werden können und welchen Mehrwert ein digitaler Zwilling für Planung und Produktentwicklung bringen kann, erläutert Dr. Stephan Wilhelm, Experte für Virtuelle Umgebung am Beispiel der virtuellen Labtour im voll digitalisierten »Future Work Lab« - Innovationslabor für Arbeit, Mensch und Technik. Neue Wege der Entwicklung und Kollaboration im Produktionsbereich stellt Engineering-Experte und Institutsleiter Prof. Oliver Riedel zur Diskussion, der bei seinen Forschungen im Bereich »Advanced Systems Engineering« die Perspektiven von Fachleuten aus Produktion, Produktentwicklung, Simulation und Produktionsentwicklung integriert und branchenübergreifend betrachtet.

Mehr Fragen als Antworten? Gleich im Anschluss zur Session gibt es hier unseren Deep Dive.

Moderation: Yeama Bangali

Partner